Labor

Genetische Polymorphismen

Dieser Test zeigt unsere Schwachstellen auf, aber auch, für welche Erkrankungen wir am anfälligsten sind. Gleichzeitig ermöglicht sie die Umsetzung von therapeutischen und diätischen Strategien mit dem Ziel, diesen Krankheiten vorzubeugen.

Nahrungsmittelunverträglichkeit

Bei dieser Untersuchung entnehmen wir einen Tropfen Blut aus dem Finger und analysieren ihn anhand eines Test-Kits auf Grundlage des Enzyme-Linked-Immunosorbent-Assay-Verfahrens (ELISA). Das Ergebnis liegt nach etwa 40 Minuten vor, sodass wir die Patienten darüber informieren können, was zu tun ist und welche Nahrungsmittel sie vermeiden sollten.

Auswertung der Darmbakterien

Dank dieses Tests können drei Arten von Problematiken festgestellt werden: Darmbakterienflora, Absorption von Makronährstoffen sowie die in funktioneller Hinsicht wichtigen Enzyme und Moleküle. Dieser Test ermöglicht es uns, die Darmfunktion auf absolut personalisierte Weise zu bewerten.

Oxidativer Stress – Schäden durch freie Radikale

Ungleichgewicht zwischen Oxidantien (z. B. freien Radikalen) und antioxidativen Molekülen.

Dunkelfeldmikroskopie

Methode zur Untersuchung der Blutzellen mit einem optischen Mikroskop, an das ein spezieller Kondensator angeschlossen wird, sodass Details verdeutlicht werden, die sonst nicht sichtbar wären.

Schwermetalle

Die OligoScan-Methode dient zur Feststellung einer möglichen Schwermetallbelastung und eines Mineralstoffmangels.

Anti-Aging-Labortests

Die Anti-Aging-Medizin, auch orthomolekulare oder funktionelle Medizin genannt, hat zum Ziel, Ernährungsmängel und mögliche Faktoren zu untersuchen, die zur Entwicklung bestimmter Krankheiten führen können.